direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Installationsanleitung für die Sophos Enterprise Console 5.5

Die folgende Anleitung bezieht sich auf die Neuinstallation der Sophos Enterprise Console 5.5 auf einem Windows Server 2012 R2. Je nach verwendetem Betriebssystem können leichte Unterschiede bestehen.

Bitte beachten Sie vor der Installation die benötigten Systemvoraussetzungen unter www.sophos.de/products/enterprise/endpoint/security-and-control/management/sysreqs.html und die Release Notes www.sophos.de/readmes/readsec_55_deu.html.

Für das Upgrade einer Enterprise Console 4.x  können sie den Installer der Version 5.5 verwenden. Dieser erkennt automatisch die alte Version und schlägt dann die Aktualisierung vor.

Bitte beachten Sie, dass wir die Enterprise Console 3.x nicht länger unterstützen.

Schritt 1

Laden Sie die Sophos Enterprise Console SEC 4.5 herunter. Starten sie das Installationsprogramm und folgen Sie den Anweisungen. Sie können die Defaultwerte lassen.

Lupe

Schritt 2

Nach der Installation melden Sie sich erneut an. Die Enterprise Console sollte automatisch starten.   Es startet außerdem automatisch ein weiterer Wizard, mit dem man den Updateserver konfigurieren soll. Da hier nur Sophos-eigene Server ausgewählt werden können,  müssen Sie diesen mit "Abbrechen"  abbrechen.

Lupe

Schritt 3

Anschließend wählen Sie oben im Fenster den Punkt „Update Manager“

Lupe

Schritt 4

Klicken Sie nun auf den Server mit der rechten Maustaste und wählen Sie im Kontextmenü “Konfiguration öffnen/ändern“.

Lupe

Schritt 5

Klicken Sie im Reiter „Quellen“ auf „Hinzufügen“ und geben Sie dort die URL des Updateservers der TU-Berlin ein http://sophos-console.tu-berlin.de:8081/. Die Zugangsdaten bleiben frei.

Lupe

Schritt 6

Anschliessend müssen Sie unter dem Reiter „Abonnements“ noch die Abonnements auswählen, die die Produkte enthalten, die Ihr Updatemanager vorhalten soll. Hier können Sie den Default „Empfohlen“ auswählen.

Lupe

Schritt 7

Nachdem Sie die Konfiguration abgeschlossen haben, erscheint die Meldung „Es wurde kein Benutzername angegeben ...“. Bestätigen sie diese. Wenn Sie die Konfiguration des Update Managers mit OK beeenden, erscheint erneut eine Meldung „ Enterprise Console kann nicht feststellen, ob die Quelle http://sophos-console.tu-berlin.de:8081/ einen direkten Pfad zu Sophos aufweist...“. Diese Meldung wird erneut bestätigt und mit einem weiteren OK ist die Einrichtung des Update Managers abgeschlossen. Sie können nun mit einem Rechtsklick der Maustaste auf die Liste „Empfohlen“ in der Rubrik „Software-Abonnements“ „Abonnements öffnen/ändern“ und die für Sie relevanten Pakete auswählen und abonnieren.

Lupe

Schritt 8

Nachdem Sie hier die Software-Pakete ausgewählt haben, startet der Update Manager automatisch die Synchronisation

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe