direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Nebenberufliche Frauenbeauftragte


Die Frauenbeauftragten sind gemäß BerlHG §59 Abs. 6 bei "allen die Frauen betreffenden strukturellen, organisatorischen und personellen Maßnahmen sowie bei den entsprechenden Vorlagen, Berichten und Stellungnahmen zu beteiligen".

Angebot

Wir unterstützen und beraten

  • bei sexueller Belästigung und Gewalt, bei Stalking, bei Mobbing und bei anderen persönlichen Konflikten
  • bei Karriereberatung und persönlicher Entwicklung
  • bei der Vereinbarkeit von Studium, Beruf, Karriere mit Familie und Kind(ern)
  • bei der Entwicklung von Initiativen, Projekten und Maßnahmen zur Chancengleichheit
  • bei der Erstellung von Frauenförderplänen (Umsetzung der Richtlinie zur Erstellung von Frauenförderplänen, Beschluss AS 5/589-26.06.2002)

Wir stehen für persönliche Gespräche jederzeit gerne zur Verfügung.

Wichtige Gesetze und Richtlinien

Frauenförderpläne des tubIT
Jahr
Download
2016
Frauenförderplan 2016 [1]
Gesetze und Richtlinien
Gesetz
Download
Berliner Hochschulgesetz (BerlHG, 2009)
als [2]

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG, 2006)
als [3]
Frauenförderrichtlinie der TUB

als [4]
Eckpunkte zur Erstellung von Frauenförderplänen an der TUB

als [5]

Weitere Informationen können Sie rechts unter "Weiterführendes" finden.

Kontakt

Nebenberufliche Frauenbeauftragte
Antje Janke
Telefon 22209
Raum E-N 014
E-Mail-Anfrage [6]

Stellvertr. nebenberufl. Frauenbeauftragte
Claire Joanna Kozlowski
Telefon 74597
Raum E-N 056
E-Mail-Anfrage [7]

Contact

TU Berlin
-Zentrale Frauenbeauftragte-
Sekr. ZFA
Raum H 1108
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Phone +49 30 314 21438
E-Mail-Anfrage [8]

Weiterführendes

  • Programme [9]
  • Gesetze und Richtlinien [10]
  • Publikationen [11]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008