TU Berlin

ZE CampusmanagementFrauenbeauftragte

"das Wort tubIT in roter Schrift auf weißem Grund"

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Nebenberufliche Frauenbeauftragte


Die Frauenbeauftragten sind gemäß BerlHG §59 Abs. 6 bei "allen die Frauen betreffenden strukturellen, organisatorischen und personellen Maßnahmen sowie bei den entsprechenden Vorlagen, Berichten und Stellungnahmen zu beteiligen".

Angebot

Wir unterstützen und beraten

  • bei sexueller Belästigung und Gewalt, bei Stalking, bei Mobbing und bei anderen persönlichen Konflikten
  • bei Karriereberatung und persönlicher Entwicklung
  • bei der Vereinbarkeit von Studium, Beruf, Karriere mit Familie und Kind(ern)
  • bei der Entwicklung von Initiativen, Projekten und Maßnahmen zur Chancengleichheit
  • bei der Erstellung von Frauenförderplänen (Umsetzung der Richtlinie zur Erstellung von Frauenförderplänen, Beschluss AS 5/589-26.06.2002)

Wir stehen für persönliche Gespräche jederzeit gerne zur Verfügung.

Wichtige Gesetze und Richtlinien

Frauenförderpläne des tubIT
Jahr
Download
2016
Frauenförderplan 2016
Gesetze und Richtlinien
Gesetz
Download
Berliner Hochschulgesetz (BerlHG, 2009)
als

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG, 2006)
als
Frauenförderrichtlinie der TUB

als
Eckpunkte zur Erstellung von Frauenförderplänen an der TUB

als

Weitere Informationen können Sie rechts unter "Weiterführendes" finden.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe