direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

04.12.2019: Update: tubCloud-Störung behoben

Update: Die Störung der tubCloud wurde behoben. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Aufgrund technischer Probleme steht die tubCloud zurzeit nicht zur Verfügung. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Störung.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Update: 30.11.2019: Unix Updates

Update: Die Wartungsarbeiten wurden erfolgreich beendet.

Am Samstag, den 30.11.2019 werden zwischen 10 und 18 Uhr die Linux Systeme aktualisiert. Es werden folgende Dienste betroffen sein: TU Portal, die Webseiten der TU, Anwendungen der ZUV, Datenbank-Dienste, LDAP und Kerberos, SSH Zugang sowie AFS. Im Zuge dieser Arbeiten wird es zu kurzzeitigen Ausfällen und Beeinträchtigungen der Verfügbarkeit von einzelnen Diensten kommen.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und bedanken uns für Ihr Verständnis.

14.11.2019: Ankündigung des notwendigen Versionswechsels der zentralen Mailserver (Exchange) der TU Berlin

Aufgrund der vom Softwarehersteller Microsoft abgekündigten Unterstützung für unsere jetzige Mailserverversion Exchange 2013 sind wir gezwungen, Anfang nächsten Jahres auf die Exchange-Version 2019 zu wechseln. 
Hierzu bedarf es Umstellungsarbeiten im Bereich der Infrastruktur, die jedoch im laufenden Betrieb stattfinden werden, so dass Sie in dieser Zeit wie gewohnt Ihre E-Mails senden und abrufen können.

Da der Versionswechsel mit einem Datentransport verbunden ist, rechnen wir mit einer Dauer von bis zu 2 Wochen bis zum Abschluss der Arbeiten. Geplant ist der Zeitraum vom 03.02.-17.02.2020

WICHTIG: an Ihren Zugangsdaten wird sich nichts ändern. D.h. wir werden keinerlei Mails im Hinblick auf die Umstellung verschicken, die Sie dazu auffordern werden, auf irgendeiner Webseite Ihre Zugangsdaten einzugeben. Es wäre nett, wenn Sie Ihre Mitarbeiter*innen dahingehend sensibilisieren könnten.

Folgende für Sie relevante Änderungen wird es geben:

  • das Aussehen der weltweit für Browser erreichbaren Webschnittstelle  https://exchange.tu-berlinde/owa/ [1] wird sich ändern,
  • die Verwendung von Outlook 2010 wird nicht mehr möglich sein. 

Wir bitten Sie, in Ihren Abteilungen sicherzustellen, dass nur aktuelle Outlook-Versionen im Einsatz sind.

Laut Microsoft werden alle aktuellen Mailprogramme unterstützt, die vom Hersteller empfohlenen und unterstützten sind:

  • Outlook 2013 2016 2019 Windows
  • Outlook 2016 for mac
  • Mail for Mac  OS X v10.8 – v10.11
  • Aktuelle Version von  Edge 
  • Aktuelle Version von Firefox
  • Aktuelle Version von Safari        
  • Aktuelle Version von Chrome

Uns sind keine Einschränkungen bzgl. der gängigen Mailprogramme anderer Hersteller (z.B. Thunderbird) bekannt, gehen also davon aus, dass auch hier aktuelle Versionen funktionieren dürften.

31.10.2019: WARNUNG vor Phishing Mails

Derzeit kursieren wieder Phishing E-Mails, die  Angehörige der TU-Berlin auffordern,  ihren Kontonamen sowie das Passwort auf einer Webseite bekannt zu geben. 



Absender: verschiedene

Beispiel-Betreff: z.B. "Ihre Mailbox ist voll"

Inhalt:

Ihr "Outlook" -Mailbox-Speicherplatz ist voll und muss jetzt aktualisiert
werden, indem Sie auf diesen Upgrade-Weblink klicken:> [1]*****LINK******
Hinweis: Wenn Sie nicht auf den Link klicken können, wird empfohlen, ihn in
einen neuen Browser zu kopieren und einzufügen, um den für die Aktualisierung
erforderlichen Postfachspeicherplatz zu erhöhen.
Wenn Sie die für die Aktualisierung erforderlichen Überprüfungsdetails nicht
korrekt angeben, wird Ihr Postfachkonto automatisch deaktiviert.
IT-Service-Helpdesk.
© 2019 mail Inc

Sollten Sie bereits "in die Falle getappt" sein, ändern Sie bitte umgehend Ihr Passwort im TU-Portal unter dem Menuepunkt "Mein Profil" > "Konto verwalten" > "Passwort ändern"

23.10.2019: WLAN-Verzögerungen

Wegen hoher Nutzerzahlen kann es aktuell zu Verzögerungen bei der WLAN-Anmeldung und -Nutzung kommen.

Wir setzen gerade zusätzliche Server auf, um das Problem zu beheben.

14.10.2019: Warnung vor Phishing-Mail

Derzeit kursieren wieder Phishing E-Mails, die Angehörige der TU-Berlin auffordern,  ihren Kontonamen sowie das Passwort auf einer Webseite bekannt zu geben.

Absender: verschiedene

Beispiel-Betreff: z.B. "IT-Zugriffsänderung"

Inhalt: "Das Kennwort Ihres Outlook-Webmail-Kontos ist abgelaufen. Um eine Kontosperrung zu vermeiden, nehmen Sie sich bitte die Zeit, Ihr Passwort jetzt zu ändern. Folgen Sie dazu dem unten stehenden Link zum Ändern des Passworts..."

Klicken Sie bitte auf gar keinen Fall auf den Link in diesen E-Mails. Diese E-Mails stammen selbstverständlich weder von der ZECM noch von der TU Berlin, auch wenn sie diesen Eindruck zu erwecken versuchen. ZECM-Mitarbeiter werden Sie zu keinem Zeitpunkt nach Ihrem Passwort fragen -- Sie sollten Ihr Passwort daher niemals auf eine wie auch immer gestaltete Aufforderung hin nennen oder gar verschicken. Falls Sie auf eine solche E-Mail geantwortet haben, sollte das Passwort umgehend geändert werden.

Leider ist es kaum möglich, Phishing-Mails automatisch zu erkennen und zu filtern, da sie meist nicht die typischen SPAM-Merkmale besitzen. Es ist also auch in der Zukunft mit solchen Versuchen zu rechnen, an die Passwörter von Konto-Inhabern zu gelangen. Die Empfehlung, Passwörter niemals per E-Mail zu versenden, gilt daher auch für die Zukunft und unabhängig davon, wie authentisch eine E-Mail, die zum Versenden eines Passwortes auffordert, auch erscheinen mag. Versenden Sie niemals Ihr Passwort per E-Mail!

Sollten Sie bereits "in die Falle getappt" sein, ändern Sie bitte umgehend Ihr Passwort im TU-Portal unter dem Menuepunkt "Mein Profil" > "Konto verwalten" > "Passwort ändern"

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008