direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

28.05.2010: Informationen von der TUB ausschließlich an Ihre TUB-E-Mail-Adresse

Die TU Berlin weist darauf hin, dass sie sich vorbehält, Informationen in Zukunft ausschließlich an Ihr TUB-E-Mailkonto zu versenden. Diese Information werden Sie auch auf Ihren Rückmeldeunterlagen fur das nächste Semester lesen können. Informationen zu Ihrem TUB-E-Mailkonto finden Sie unter: www.campusmanagement.tu-berlin.de Direktzugang: 67246

31.05.2010: Warnung vor Phishing-Mail

Derzeit kursieren wieder Phishing E-Mails, die  Angehörige der TU-Berlin auffordern,  ihren  tubIT-Kontonamen sowie das Passwort auf einer Webseite bekannt zu geben.

Beispiel-Betreff: "sehr geehrter E-mail-User" 

Inhalt der Nachricht:

Sehr geehrter E-Mail-User,

Diese Nachricht wird aus der Datenbank Information Technology Service
Messaging-Center, haben wir vorübergehend jeglichen Zugriff auf sensible
Konto Funktionen begrenzt Ihre E-Mail-Konten aufgrund der internationalen
Spam-Angriffe. Um Zugriff auf Ihr Konto wiederherzustellen, müssen Sie
diese E-Mail ab sofort mit Ihren Login-Daten zu antworten.
...

Von: "E-Mail Account Maintenance" <verification@internet-mail.de>

Klicken Sie bitte auf gar keinen Fall auf den Link in diesen E-Mails. Diese E-Mails stammen selbstverständlich weder von tubIT noch von der TU Berlin, auch wenn sie diesen Eindruck zu erwecken versuchen. tubIT-Mitarbeiter werden Sie zu keinem Zeitpunkt nach Ihrem Passwort fragen -- Sie sollten Ihr Passwort daher niemals auf eine wie auch immer gestaltete Aufforderung hin nennen oder gar verschicken. Falls Sie auf eine solche E-Mail geantwortet haben, sollte das Passwort umgehend geändert werden.

Leider ist es kaum möglich, Phishing-Mails automatisch zu erkennen und zu filtern, da sie meist nicht die typischen SPAM-Merkmale besitzen. Es ist also auch in der Zukunft mit solchen Versuchen zu rechnen, an die Passwörter von Konto-Inhabern zu gelangen. Die Empfehlung, Passwörter niemals per E-Mail zu versenden, gilt daher auch für die Zukunft und unabhängig davon, wie authentisch eine E-Mail, die zum Versenden eines Passwortes auffordert, auch erscheinen mag.

Versenden Sie niemals Ihr Passwort per E-Mail!

Sollten Sie bereits "in die Falle getappt" sein, ändern Sie bitte umgehend Ihr Passwort über die Seite:

https://www.tu-berlin.de/index.php?id=931

25.05.2010: Informationen zur aktuellen WLAN-Situation

Seit einiger Zeit steht das WLAN-System der TU leider zu oft nur stark eingeschränkt zur Verfügung.

Durch die Erneuerung und die Erweiterung unserer Infrastrukturkomponenten ist ein von uns weder absehbares noch testbares Fehlverhalten im WLAN-System entstanden.

Wir haben in der Vergangenheit u.a. folgende Maßnahmen getroffen:
1. Umbau der Radius-Server auf eine Multi-Tier-Architektur zur Verteilung der Anfragen
2. Aktualisierung der Betriebssystemsoftware und der Einzelkomponenten der Radius-Infrastruktur
3. Umbau der Netzwerkinfrastruktur der Authentisierungsserver zur besseren Verteilung und Wartbarkeit

Wegen des Umfangs der Änderungen ist ein Rückgang auf den alten Stand nicht möglich. Daher liegt die Lösung in der Beseitigung der Ursache des Fehlverhaltens - hieran wird mit Hochdruck gearbeitet.

Die zeitweiligen Ausfälle des WLANs haben uns zunächst dazu veranlasst, ein weiteres Funknetz mit der Kennung "Notbetrieb" zu schalten. Wir behalten uns vor, im Falle eines weiteren Ausfalls dieses wieder in Betrieb zu nehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um ein unverschlüsseltes Netz handelt, welches keiner Authentifizierung bedarf.

In der ersten Sitzung des LOS nach der Gründung von tubIT im Dezember 2006 sahen die Ziele u.a. den Ausbau der bestehenden WLAN-Infrastruktur vor. Diese befand sich durch fehlende Investitionen in einem desolaten Zustand. Außerdem bestand das WLAN aus verschiedenen inkompatiblen Systemen. In der Sitzung wurde tubIT deshalb damit beauftragt, diesen Missstand zu beheben, indem es als einziger Betreiber die WLAN-Infrastruktur vereinheitlicht und die dezentralen Access-Points integriert. Hierbei musste Rücksicht auf bestehende Strukturen in einzelnen Einrichtungen genommen werden.

Im November 2007 war die Zusammenführung aller Netze zu einem von tubIT betriebenen Netz erfolgreich umgesetzt und es wurden ca. 300 weitere Access-Points vorrangig in Studierendenbereichen angebracht. Bei dringendem Bedarf in Einrichtungen wurde eine gemeinsame Finanzierung von tubIT und der Einrichtung vereinbart.

Durch den weiteren Ausbau und die Nutzung des Netzes auch durch WLAN-fähige Handys, befand sich dieses immer an der Grenze seiner Leistungsfähigkeit. Der ständigen Skalierung des Netzes zu mehr Access-Points und immer mehr NutzerInnen kann nur mit dem Einsatz leistungsfähiger Komponenten begegnet werden.

Unser Bestreben ist es, Ihnen wieder ein verlässliches WLAN-System anbieten zu können und bitten bis dahin um Ihr Verständnis.

19.05.2010: Errorlogs für konventionelle Webauftritte nur noch auf Nachfrage

Auf Grund der stetig steigenden Nutzung konventioneller Webauftritte wird ab sofort kein separates ErrorLog-File pro Auftritt mehr geführt. Stattdessen werden die i.d.R. ohnehin nicht benötigten ErrorLogs nun zentral geführt, um die Serverressourcen zu schonen. Sollten Sie diese Logdaten für Arbeiten an Ihrer Webanwendung benötigen, kann das Errorlogging für Sie temporär wieder aktiviert werden.

Weitere Informationen zu den Logdaten konventioneller Webauftritte finden Sie hier.

Ihr tubIT-Webteam

17.05.2010: Inbetriebnahme neuer DNS- und DHCP-Server

TubIT nimmt in diesen Tagen einen neuen, performanteren Server für DNS und DHCP in Betrieb. Für Sie als Kunden ändert sich im Moment noch nichts. Es gilt weiterhin die "alte" IP-Adresse des TUB-Haupt-DNS-Servers 130.149.4.20 - nach Ende der Testphase werden diese Dienste vom neuen Server erbracht. Dann werden wir die neue IP-Adresse bekannt geben, die ab dann zu verwenden ist.
Kunden, die eigene Firewalls betreiben, lesen bitte unter diesem Link (Seiten-ID 3199, "DNS an der TUB") weiter.

Die alte Adresse des bisherigen zweiten Nameservers (130.149.2.12) sollte schon jetzt nicht mehr verwendet werden.

22.05.2010: Warnung vor Phishing-Mail

Derzeit kursieren wieder Phishing E-Mails, die  Angehörige der TU-Berlin auffordern,  ihren  tubIT-Kontonamen sowie das Passwort auf einer Webseite bekannt zu geben.

Beispiel-Betreff: "Wichtige Nachricht" 

Inhalt der Nachricht:

Willkommen in der Technische Universität Berlin 

Sie haben 1 neue wichtige Nachricht wartet in Ihrem Konto Nachrichten Ordner 


Von: Technische Universität Berlin Account Management 

Klicken Sie bitte auf gar keinen Fall auf den Link in diesen E-Mails. Diese E-Mails stammen selbstverständlich weder von tubIT noch von der TU Berlin, auch wenn sie diesen Eindruck zu erwecken versuchen. tubIT-Mitarbeiter werden Sie zu keinem Zeitpunkt nach Ihrem Passwort fragen -- Sie sollten Ihr Passwort daher niemals auf eine wie auch immer gestaltete Aufforderung hin nennen oder gar verschicken. Falls Sie auf eine solche E-Mail geantwortet haben, sollte das Passwort umgehend geändert werden.

Leider ist es kaum möglich, Phishing-Mails automatisch zu erkennen und zu filtern, da sie meist nicht die typischen SPAM-Merkmale besitzen. Es ist also auch in der Zukunft mit solchen Versuchen zu rechnen, an die Passwörter von Konto-Inhabern zu gelangen. Die Empfehlung, Passwörter niemals per E-Mail zu versenden, gilt daher auch für die Zukunft und unabhängig davon, wie authentisch eine E-Mail, die zum Versenden eines Passwortes auffordert, auch erscheinen mag.

Versenden Sie niemals Ihr Passwort per E-Mail!

Sollten Sie bereits "in die Falle getappt" sein, ändern Sie bitte umgehend Ihr Passwort über die Seite:

https://www.tu-berlin.de/index.php?id=931

14.05.2010: kurze Netzwerk-Unterbrechung EN

Wegen dringender Wartungsarbeiten kommt es am Freitag, den 14.05.2010 zwischen 7 und 8 Uhr im Geb. EN in Teilen des 1. OG zum Ausfall des Netzes für voraussichtlich 20 Minuten. Betroffen sind ein Teil der Dosen, die mit C05.1-... beschriftet sind.
Wir bitten um Verständnis.

12.05.2010: "DNS-Fehler legen Domain .de lahm" (www.heise.de)

Uns erreichten Meldungen darüber, dass bestimmte Interenet-Adressen aus dem TUB-Netz nicht verfügbar sind .  Unsere Recherche ergab, dass es sich um ein deutschlandweites Problem handelt. Heise.de schreibt hierzu:
"...Nach und nach fielen am heutigen Mittwochnachmittag die Top-Level-Domain .de aus. Offenbar lag dies daran, dass die zuständigen Server bei der .de-Registry DeNIC zum Teil gar nicht und zum Teil falsch auf DNS-Anfragen antworteten; die Zone-Files schienen keine oder unverständliche Informationen zu liefern. Dass überhaupt für manche Nutzer noch einige de-Server unter ihrem DNS-Namen erreichbar waren, liegt an den Caches der DNS-Server bei den Internet-Providern...." weiterlesen

12.05.2010: Datenbank-Wartungsarbeiten

Am Mittwoch, den 12. Mai 2010, erfolgen ab 16 Uhr Datenbankumstellungsarbeiten durch tubIT und Abt. I. QISPOS, KBS, MBS, LSF sowie die Kontoaktivierung und Softwarebestellung werden für einige Stunden nicht zur Verfügung stehen. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

12.05.2010: kurze Netzwerk-Unterbrechung EW

Wegen dringender Wartungsarbeiten kommt es am Mittwoch, den 12.05.2010, zwischen 11 und 13 Uhr im Gebäude EW (Physik-Neubau) zu einer kurzen Netzwerk-Unterbrechung von voraussichtlich je 20 Minuten. Betroffen sind (jeweils inkl. WLAN):

  • 4. OG
  • 5. OG
  • 7./8./9. OG

Wir bitten um Verständnis.

11.05.2010: Einführung des SVN-Dienstes

Ab sofort können Einrichtungen der TUB den neuen SVN-Dienst als zentralen Dokumentenspeicher nutzen. SVN (SubVersioN) ist ein Versionsverwaltungssystem, mit dem Sie beliebige Dateien zentral verwalten können. Benutzer arbeiten dabei auf lokalen Versionen der Dateien, die Sie in das SVN-System "einchecken" können. Solche eingecheckten Versionen können wieder hergestellt werden, was besonders bei Projekten mit mehreren Teilnehmern nützlich ist. Analog zum Wiki-Dienst erfolgt die Bereitstellung über einen konventionellen Webauftritt. Bestehende Webauftritte wurden nachgerüstet, so dass der SVN-Dienst hier bereits zur Verfügung steht.

08.05.2010 Update: Keine Stromabschaltung MA/BEL

Die geplante Stromabschaltung im Mathematik Gebäude und in der Villa Bell am 08.05.2010 von 7 Uhr bis 15 Uhr wird nicht stattfinden.

08.05.2010: Ankündigung Stromabschaltung MA/BEL

Wegen Stromabschaltung steht am Sa., den 08.05.2010 von 7-15 Uhr im gesamten Gebäude MA (inkl. HE-101) und Villa BEL kein Strom und damit kein Netzwerk zur Verfügung.

07.05.2010: kurze Netzwerk-Unterbrechung H (2./6. OG)

Wegen dringender Wartungsarbeiten kommt es am Freitag, den 07.05.2010 zwischen 11 und 13 Uhr im Hauptgebäude zu einer kurzen Netzwerk-Unterbrechung von voraussichtlich 20 Minuten. Betroffen sind folgende Räume im 2./5./6. OG:

  • 2016-2038 und
  • 2507-2518 und
  • 5119-5129, 6109-6122 (alle Dosen mit den Nummern C39.1-...)

Wir bitten um Verständnis.

06.05.2010: Netzwerk-Unterbrechung EB

Am Do., 06.05.2010 wird im Geb. EB (Erweiterungsbau) ein Wiring-Center versetzt. Dadurch wird die Netzwerk-Verbindung in Teilen des KG und 2. OG ausfallen. Die Wieder-Inbetriebnahme ist für den gleichen Tag geplant; unter ungünstigen Umständen können die Arbeiten erst am Freitag vollendet werden.
Es sind alle Dosen mit folgender Bezeichnung betroffen: C06.1-... (Räume 134/a/b) und C06.3-... (Räume 005-009 und 238-240?).
Wir bitten um Verständnis.

06.05.2010: Probleme beim Hochladen von größeren Dateien behoben (update)

13 Uhr: Das Problem des fehlerhaften Hochladens konnte durch Einspielen einer aktuelleren Softwarekomponente behoben werden.

06.05.2010: Probleme beim Hochladen von größeren Dateien

Es gibt derzeit auf den konventionellen Webservern Probleme beim Hochladen von Dateien, die größer als 65kb sind. Nach dem Hochladen kann es sein, dass Inhalte der Datei fehlen oder überschrieben wurden. Die Ursache ist bereits bekannt. An der Behebung wird mit Hochdruck gearbeitet.

07.05.2010: Alte Campuskarten (blaues Logo) ab 01.08.2010 nicht mehr gültig

Auf Grund der Umbaumaßnahmen des tubIT-Rechenzentrums Standort EN, müssen Anfang August alle Server aus dem Housing-Bereich in den bereits modernisierten Bereich umziehen. Dies betrifft auch die Systeme der alten Authentisierungsinfrastruktur der Campuskarte V 1 (blaues Logo). Da diese Systeme nicht den Mindestanforderungen des modernisierten Bereiches entsprechen und eine Migration mit vertretbarem Resourcenaufwand nicht möglich ist, muss der Betrieb dieser Systeme bis zum 01.08.2010 eingestellt werden. Campuskarten, die vor dem 1.9.2008 ausgegeben wurden (blaues TU-Logo), können ab dem 1.8.2010 nicht mehr zur Authentifizierung im TU-Portal genutzt werden. Falls Sie sich auch danach im TU-Portal mit Hilfe Ihrer Karte anmelden möchten, so bitten wir Sie, sich in der Kartenausgabestelle eine neue Campuskarte (rotes Logo) ausstellen zu lassen. Als Sichtausweis für den Zugang zu TU-Räumlichkeiten oder für die BVG kann die alte Karte weiterhin, bis zum aufgedruckten Ablaufdatum, genutzt werden.

05.05.2010: kurze Netzwerk-Unterbrechung MA

Wegen dringender Wartungsarbeiten kommt es am Mi., den 05.05.2010, zwischen 11 und 13 Uhr im Gebäude MA zu einer Netzwerkunterbrechung von voraussichtlich je 20 Minuten:

  • 4. OG Ostflügel
  • 7. OG Westflügel

Wir bitten um Verständnis.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe